NEWS / CHERRY MX Low Profile RGB: 100 Millionen Betätigungen
Lebensdauer des flachen MX-Switches wurde verdoppelt
02.03. 07:00 Uhr    0 Kommentare

CHERRY erweitert die Lebensdauer des MX Low Profile RGB von 50 auf mehr als 100 Millionen Betätigungen ohne Verlust der Eingabequalität. Diese Erweiterung gilt bereits für alle Switches im Low-Profile-Format, die seit Mitte 2021 ausgeliefert wurden. Daher profitieren nicht nur Neukunden, sondern auch Bestandskunden von einer verdoppelten, garantierten Lebensdauer der MX Low Profile RGB. Umfassende interne und externe Tests untermauern die neuen Angaben zur Langlebigkeit. Erreicht werden die über 100 Millionen Betätigungen durch eine Optimierung des Gold-Crosspoint-Kontaktsystems sowie die spezielle Materialwahl, die eine dauerhaft gleichbleibende Qualität des Schalters auch über Jahrzehnte hinweg garantiert, so der Hersteller.

Kompromisslos flache Bauweise

Kompromisslos flache Bauweise (Bildquelle: Cherry)

Gold Crosspoint Kontaktsystem als Herzstück

Maßgeblich verantwortlich für die extrem hohe Lebensdauer ist die Gold-Crosspoint-Technologie. Das spezielle Kontaktpunktsystem ist nicht nur selbstreinigend und unempfindlich gegenüber Korrosion, sondern bietet perfekte Verarbeitungsqualität sowie unerreichtes Fertigungs-Know-How. So ist CHERRY MX unter anderem der einzige Schalter-Hersteller weltweit, der eine besonders dicke Gold-Deckschicht für das eigene Kontaktsystem verwendet. Die beiden Kontakt-Elemente werden durch ein hochpräzises Verfahren mittels spezieller Schweißdiode schonend, aber absolut stabil auf dem Kontaktträger aufgebracht. Dadurch bleibt der Gold Crosspoint dauerhaft intakt und trägt zur langfristigen Haltbarkeit, reibungslosen Funktion und einer absolut zuverlässigen Kontaktgabe bei niedrigen Spannungen selbst unter widrigsten Bedingungen bei.

Mitbewerber setzen bei ihren Kontaktsystemen zum aktuellen Zeitpunkt aus Kostengründen auf sehr dünne Gold-Beschichtungen, die teilweise schon bei der Fertigung zerstört werden. Außerdem schwankt die Schweißqualität sehr stark, was zu einer mangelhaften mechanischen und elektrischen Verbindung führt. Oft sind die Kontakte der Mitbewerber auch nur mit dem Träger verpresst, was nochmals in deutlich schlechteren Eigenschaften bezüglich Funktion und Kontaktgebung resultiert. CHERRY MX garantiert demzufolge als führender Hersteller mit bester und unerreichter Verarbeitungsgüte gegenüber den Mitbewerbern gleichbleibende und eine signifikant höhere Qualität über Jahrzehnte hinweg.

Gold Crosspoint: Unschlagbares Kontaktsystem als Herzstück

Gold Crosspoint: Unschlagbares Kontaktsystem als Herzstück (Bildquelle: Cherry)

Umfangreiche interne und externe Tests

2021 wurden dann die vorhandenen Kapazitäten genutzt, um den MX Low Profile RGB noch einmal erweiterten Qualitätstests im hauseigenen Labor in der Firmenzentrale in Auerbach (Oberpfalz) zu unterziehen. Dabei wurde der Schalter weit über die normalen Spezifikationen hinaus getestet, um die maximale Lebensdauer unter verschiedenen Bedingungen herauszufinden. Auch externe Prüfstellen haben den Schalter umfangreich bezüglich der Haltbarkeit und Qualität untersucht. Nachdem die ausgiebigen und überaus zeitaufwendigen Tests nun von allen Seiten abgeschlossen sind, steht fest: Der MX Low Profile RGB garantiert eine erweiterte Lebensdauer von weit mehr als 100 Millionen Betätigungen ohne Verlust der Eingabequalität oder Veränderung der Spezifikationen! Damit setzt CHERRY MX im Low-Profile-Segment ebenfalls wieder eine branchenführende Benchmark im Bereich mechanischer Tastenschalter und bietet einen massiven Mehrwert gegenüber den Mitbewerbern.

Quelle: CHERRY PR - 28.02.2022, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.