NEWS / Technologieneuheiten für PC-Spielefans
Entwicklung der PC-Spiele für Fans
14.06. 18:00 Uhr    0 Kommentare

PC-Spiele haben große Popularität in der letzten Zeit gewonnen und es gibt immer mehr Menschen, die eigene Zeit gerne am Computer verbringen. Die PC-Spieleindustrie ist eine der innovativsten Technologiebranchen. Ihr Einfluss auf die Kultur, die soziale Vernetzung, auf die Online Casinos wie Bonanza Casino und vor allem die Unterhaltung kann nicht unterschätzt werden, da sie mehr als 2 Milliarden Spielern auf der ganzen Welt ein intensives Erlebnis bietet.

Aufstieg der PC-Spiele in der letzten Zeit

Der Markt für PC-Gaming-Hardware, die aus PCs, neuen Komponenten und Peripheriegeräten (z.B. Tastaturen, Mäuse, Headsets, Mauspads, Mikrofone, Stühle und Webcams) besteht, die zum Spielen verwendet werden, explodiert weltweit. Nach einigen Angaben wird der weltweite Markt für PC-Spiele bis 2023 auf 611 Milliarden Euro anwachsen, wobei viele Menschen PCs kaufen und aufrüsten, die ausschließlich zum Spielen von Videospielen bestimmt sind.

Es besteht kein Zweifel, dass sich PC-Spiele von einem Nischensegment zu einem absatzstarken Mainstream-Produkt entwickelt haben. Angesichts der COVID-19-Pandemie, die die Art und Weise verändert hat, bieten Spiele eine Möglichkeit, mit Freunden, Familie und Kollegen in Verbindung zu bleiben. Tatsächlich hat die Pandemie zu einem sprunghaften Anstieg der Zahl der PC-Spieler und letztlich zum Wachstum des PC-Spielemarktes geführt.

Viele der heutigen PC-Spieler sind Erwachsene, die in den 1990er Jahren mit dem Spielen begonnen haben. Damals kamen Spieleklassiker wie Doom, Wolfenstein 3D, Diablo und viele andere Spiele auf den Markt. Heute gibt es mehr Spiele, die Interesse bei den Usern weltweit entwickeln. Der Aufstieg von Free-to-Play-Spielen wie League of Legends, Fortnite, Call of Duty: Warzone und Counter-Strike: Global Offensive haben alle dazu beigetragen, dass es weltweit 2 Milliarden PC-Spieler gibt.

Interessanterweise ist der E-Sport einer der Haupttreiber für das Wachstum der PC-Spielebranche. E-Sports ist ein wettbewerbsorientierter Videospielsport, der bis 2021 etwa 557 Millionen Menschen erreicht hat und in den organisierten Turnieren mit professionellen Spielern integriert sind, die hohe Gewinne erzielen. Alle Sportarten, ob Fußball, Basketball oder Baseball, haben viele Gemeinsamkeiten: Fans, ausverkaufte Stadien, engagierte Kommentatoren und Weltklasse-Athleten. Das Gleiche gilt für die Welt des E-Sports.

Aus technologischer Sicht haben PC-Spiele das Seherlebnis mit immer lebensechteren Bildern verbessert. In Kombination mit Gaming-Monitoren laufen Spiele heute häufig mit flüssigen 60 Bildern pro Sekunde und 4K-Auflösung. Dies ermöglicht ein extrem realistisches und immersives Spielerlebnis.

PC-Gaming ist weltweit beliebt und hat auch während der Pandemie start zugenommen.

PC-Gaming ist weltweit beliebt und hat auch während der Pandemie start zugenommen. (Bildquelle: Pexels)

Individuelle Anpassung von Systemen

Für PC-Gaming-Enthusiasten kann es eine aufregende Reise sein, einen Rechner mit einer Auswahl an Komponenten selbst zu bauen. Sie haben die Möglichkeit, sich ein individuelles System zusammenzustellen, das ihrem Budget, ihren Spezifikationen und ihren Vorlieben entspricht. Sie haben die Freiheit zu entscheiden, wie das System laufen soll und welche der immer zahlreicher werdenden Peripheriegeräte man verwenden möchte.

Da der Markt für PC-Spiele weiter wächst, haben die Hardware-Hersteller ihr Angebot erweitert, um das Spielerlebnis weiter zu verbessern. PC-Hersteller sind heute bestrebt, die neuesten Komponenten wie Prozessoren und Grafikkarten zur individuellen Anpassung anzubieten. Beim PC-Gaming ist die Rechenleistung entscheidend, denn ein langsames System kann über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Während die meisten PC-Spieler eher pragmatisch sind, wenn es um PC-Upgrades geht, ist es wichtig, das Preis- und Leistungsverhältnis einer neuen Komponente abzuwägen. Bei dem großen Angebot, das heute zur Verfügung steht, gibt es jedoch für jeden Gamer und jedes Budget die passende Grafikkarte ‒ oft der größte Kostenpunkt bei einem neuen System. Ein weiterer Trend innerhalb der PC-Gaming-Kultur ist die einzigartige Anpassung von Peripheriegeräten, die auf den individuellen Geschmack der Gamer zugeschnitten sind.

Individuelle Gaming-PCs werden immer beliebter und bieten vielfältige Möglichkeiten.

Individuelle Gaming-PCs werden immer beliebter und bieten vielfältige Möglichkeiten. (Bildquelle: Pexels)

Künstliche Intelligenz in Spielen

Jede Branche versucht es, ihre Zehen in die künstliche Intelligenz zu tauchen. Es ist schwer, ein modernes Produkt zu finden, das nicht über eine KI-Funktion verfügt. Dies kann man auch auf besteonlinecasinoschweiz.ch finden. Von Mitfahrgelegenheiten bis hin zur Kategorisierung von E-Mails, viele Verbraucher profitieren von KI, ohne es zu wissen.

Es war daher nur eine Frage der Zeit, bis auch Spieleentwickler die Vorteile der künstlichen Intelligenz für sich nutzen würden. Die bekannteste Form der KI in einem Videospiel ist ein Computergegner. Programmierer haben aktiv nach Möglichkeiten gesucht, diese „Feinde“ selbst lernen zu lassen, um ein variables Spielerlebnis zu schaffen, das nicht nur den Schwierigkeitsgrad erhöht, sondern auch die Erfahrung der Spieler:innen frisch hält. Die Fortschritte in der KI haben es den Entwicklern ermöglicht, bei der Entwicklung neuer Spiele auf diese Anforderung zu reagieren. Heute sind diese Entwickler in der Lage, atemberaubende visuelle Effekte zu erzielen, indem sie Algorithmen entwickeln.

Blockchain im Spiel

Das Aufkommen der Blockchain hat zu vielen Veränderungen auf dem digitalen Markt geführt, vor allem in Form von Kryptowährungen, aber auch durch den Aufstieg anderer innovativer Bereiche wie Cybersicherheit.

Die Verbreitung und Beliebtheit, die die Verbindung von Blockchain und Spielen mit sich bringt, wurden bereits bei vielen Spielen beobachtet. Darüber hinaus können die Mitglieder der Gaming-Community von der Blockchain profitieren, indem sie echte Eigentumsrechte an den Gegenständen erhalten, die sie kaufen oder in den Spielen verdienen, und so ihren digitalen Vermögenswerten einen echten wirtschaftlichen Wert verleihen.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.