NEWS / Loupedeck veröffentlicht neue Anwendungs-Software V5.0
Neue Version bringt zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen
27.10. 09:00 Uhr    0 Kommentare

Hersteller Loupedeck, bekannt für individualisierbare Kreativkonsolen für Content Creator und Streamer:innen, spendiert seiner hauseigenen Anwendungs-Software heute mit Version 5.0 das bislang größte Update. Im Verbund mit den Geräten Loupedeck Live und Loupedeck CT erstrahlt die Benutzeroberfläche im runderneuerten, optisch reduzierten und insgesamt zugänglicheren Design. Update 5.0 bringt zudem native Integrationen der Streaming-Dienste vMix und Ecamm sowie ein Upgrade auf die macOS-Integration von Capture One. Für Streamer:innen, die mit wenigen Funktionen auskommen, stehen fortan vereinfachte Profile zur Verfügung. Außerdem öffnet Loupedeck die SDK-Schnittstelle und macht es Drittanbietern dadurch möglich, eigene Plug-ins für die Kreativkonsolen zu entwickeln.

„Mit dem großen Update der Loupedeck-Software kommen wir unserem Ziel, den Weg zu professionellem Content für User jeder Erfahrungsstufe weiter zu verkürzen, ein gewaltiges Stück näher. Einsteiger:innen finden sich schneller zurecht und feiern früh erste Erfolge, während erfahrene User ihren Workflow weiter optimieren und in kürzerer Zeit bessere Ergebnisse produzieren.“

Mikko Kesti, Gründer und CEO von Loupedeck

Neue Benutzeroberfläche

Das überarbeitete Layout verzichtet auf das bisherige Navigationsfeld zugunsten eines schlankeren Erscheinungsbilds, damit sich Nutzer:innen schneller zurechtfinden. Aktionen lassen sich jetzt direkt einem gewünschten Button oder einer Schaltfläche zuweisen, ohne zuvor durch die Detailseitenansicht navigieren zu müssen. Das aktualisierte Aktionsfeld auf der rechten Seite listet jetzt alle verfügbaren Plug-ins und Aktionen auf und stellt sie mittels Filterkarten und Symbolen übersichtlich dar. So können Anwender:innen schnell und einfach nach der gewünschten Aktion suchen und sie mittels Drag & Drop auf die Funktionstasten ihrer Loupedeck CT- oder Loupedeck Live-Konsole legen.

Update 5.0 führt zudem ein vereinfachtes Profil ein, das neben den bisherigen Standard-Profilen verfügbar ist. Es wurde speziell für Live-Streamer:innen entwickelt, die mit einer begrenzten Auswahl ganz bestimmter Aktionen auskommen und sich nicht durch erweiterte Funktionen und Arbeitsbereiche ablenken lassen möchten.

Überblick über die neue Benutzeroberfläche in Version 5.0 der Anwendungs-Software

Überblick über die neue Benutzeroberfläche in Version 5.0 der Anwendungs-Software (Bildquelle: Loupedeck)

Native Integration von vMix und Ecamm

Mit den nativen Integrationen von vMix (Windows) und Ecamm (macOS) erhöht sich die Auswahl hochwertiger Streaming-Software, mit der Content-Ersteller:innen das eigene Livestream-Erlebnis vereinfachen und verbessern können. MacOS-User freuen sich zudem über eine verbesserte Integration von Capture One für das Apple-Betriebssystem. Diese vereinfacht den Workflow bei der Bildbearbeitung und fügt der beliebten Software überdies weitere Funktionen hinzu.

Apropos Bildbearbeitung: Auch das Plug-In von Lightroom Classic wurde aktualisiert. Es ist nun kompatibel mit der neuesten Version von Lightroom Classic, das auf der neuen Masking-Engine basiert und erst kürzlich auf der Adobe MAX vorgestellt wurde.

Software Development Kit

Mit dem Update wurde auch ein Software Development Kit (SDK) für Drittanbieter implementiert und die entsprechende Schnittstelle geöffnet. Dadurch erhofft sich das Team um Mikko Kesti die Entwicklung weiterer innovativer und kreativer Anwendungen, die die Loupedeck-Konsolen im Alltag der Nutzer*innen noch variabler machen. Zu den Entwicklern, die bereits mit dem neuen SDK arbeiten, gehören Microsoft, Voicemod, Bird Dog, Touchcast, NewBlue, Universe und Streamsoar.

Die Inhalte des Loupedeck-Updates 5.0 im Überblick:

  • Neugestaltete Benutzeroberfläche für Loupedeck CT und Loupedeck Live im reduzierten, schlanken Design für noch intuitiveres Arbeiten
  • Einfachere Navigation in zugewiesenen Arbeitsbereichen und Seiten
  • Unkomplizierte Verknüpfung des persönlichen Kontos mit Plug-ins, die eine Authentifizierung erfordern
  • Statusbenachrichtigungen, wenn eine Anwendung nicht verbunden oder nicht korrekt eingerichtet ist
  • Native Integration von vMix (Windows) und Ecamm (MacOS)
  • Capture One MacOS-Integration
  • Offene SDK-Schnittstelle für Drittanwender
  • Optimierung aller Plug-ins

Weitere Informationen und das Software-Update 5.0 stehen auf der Loupedeck-Website zum Download bereit.

Quelle: Loupedeck PR - 27.10.2021, Autor: Patrick von Brunn
Razer Opus X Wireless ANC Headset im Test
Razer Opus X Wireless ANC Headset im Test
Razer Opus X

Das Opus X von Razer ist ein neues kabelloses Bluetooth-5.0-Headset mit aktiver Geräuschunterdrückung (ANC) und niedriger Latenz. Mehr zur Mercury-Version des Opus X erfahren Sie in unserem Praxistest.

Sapphire NITRO+ Radeon RX 6800 im Test
Sapphire NITRO+ Radeon RX 6800 im Test
Sapphire NITRO+ RX 6800

Mit der NITRO+ Radeon RX 6800 von Sapphire haben wir eine weitere Radeon-Grafikkarte mit RDNA 2 im Test. Der Bolide bieten Triple-Slot-Kühlung und Overclocking ab Werk. Mehr dazu in unserem Test.

Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited Edition
Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited Edition
Sapphire TOXIC RX 6900 XT LE

Mit der TOXIC Radeon RX 6900 XT Limited Edition bietet Sapphire eine RX 6900 XT mit All-In-One Wasserkühlung und Overclocking ab Werk an. Wir haben uns den Boliden im Test zur Brust genommen!

ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo

Mit der AMP Holo Variante bietet Hersteller ZOTAC eine ab Werk übertaktete und mit extravaganter Kühlung ausgestattete GeForce RTX 3080 an. Wir haben den Boliden im Test ausführlich beleuchtet.