NEWS / Neues aus dem Testlab: Exodus 700 Semi-Mechanical
Testsysteme arbeiten ab sofort mit uRage Gaming-Keyboard
06.11. 06:45 Uhr    0 Kommentare

Hersteller Hama war so freundlich, unsere Testsysteme mit neuen Tastaturen auszustatten. Fortan erfolgen alle Eingaben über die Exodus 700 Semi-Mechanical von Hamas Gaming-Brand uRage. Die semi-mechanische Exodus 700 wurde auf der IFA 2019 in Berlin offiziell vorgestellt und vereint schnelle Reaktionszeiten und einen guten Druckpunkt in einem Design ‒ zwei wichtigen Dinge, auf die es bei einer Gaming-Tastatur ankommt. Im uRage-Keyboard sind die Vorteile einer mechanischen Tastatur mit denen eines Membranmodells kombiniert. Hierbei wurden speziell für Gaming entwickelte, halbmechanische Switches verbaut. Diese blauen, taktilen Schalter verleihen der knapp 900 Gramm leichten uRage Exodus 700 die Charakteristik einer mechanischen Gaming-Tastatur.

Das Exodus 700 Semi-Mechanical von uRage (Bildquelle: Hama)

Das Exodus 700 Semi-Mechanical von uRage (Bildquelle: Hama)

Neben den vier zusätzlichen Makro-Tasten, die per On-the-Fly Recording programmiert werden können, ist es zudem möglich, jede einzelne Taste via Software zu belegen und das in drei verschiedenen Profilen. Besonders auffälliges Gimmick bei dieser Tastatur ist die individuell programmierbare RGB-Beleuchtung, die im Noise-Reaction-Modus auf Umgebungsgeräusche reagiert. Hier hat man die Wahl zwischen voreingestellten Beleuchtungsmodi oder einem individuell erstellten Beleuchtungs-Effekt ‒ mit dem Night-Vision-Mode sogar in abgedunkelten Räumen. Wichtige Funktionen wie Anti-Ghosting, Win-Lock sowie 12 zusätzliche Multimedia-Befehle runden die Features des uRage Exodus 700 Semi-Mechanical Gaming Keyboards ab.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 im Test
Inno3D RTX 3090 iCHILL X3

Mit der Inno3D GeForce RTX 3090 iCHILL X3 haben wir heute Nvidias neues Flaggschiff aus der GeForce-3000-Familie im Test. Der Bolide basiert auf der Ampere-Architektur, bietet 24 GB GDDR6X-Speicher und ist für 8K-Gaming gerüstet.

ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T

Mit dem VivoBook S14 (S433) will Hersteller ASUS mehr Abwechslung in den Alltag bringen. Die schlanken Notebooks basieren auf Intels Comet-Lake-Plattform und bieten beachtliche Rechenpower in einem kompakten Gehäuse.

Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Intel Core i9-10980XE

Mit Cascade Lake-X schickt Intel unter anderem den Core i9-10980XE mit 18 Kernen in den Kampf gegen AMDs Threadripper und die Zen-2-Architektur. Mehr zu Intels HEDT-Flaggschiff lesen Sie in unserem Praxistest.

Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.