NEWS / CES: Corsair stellt zwei neue CPU-Kühler vor
07.01.2020 10:45 Uhr    1 Kommentar

Corsair hat eine Reihe neuer CPU-Hochleistungskühler eingeführt: Der A500 CPU-Luftkühler mit zwei Lüftern nutzt ein Design aus vier Direktkontakt-Heatpipes für hohe Wärmeverteilung und bietet ein einzigartiges Lüfterhalterungssystem mit Schiebeverriegelung zum Anpassen der Lüfterhöhe. Die iCUE RGB PRO XT Series ist die jüngste Familie unter den renommierten All-in-One-CPU-Flüssigkeitskühlern. Sie kombiniert leistungsfähiges und leises Kühlen mit dynamischer RGB-Beleuchtung in Radiatorgrößen bis 360 mm. Auch thermisch hochintensive CPUs wie die AMD Ryzen Threadripper-CPUs der 3. Generation lassen sich mit diesen Kühlern in den Griff bekommen.

Der A500 CPU-Kühler mit zwei Lüftern ist ein Hochleistungs-Luftkühler, der leisen Betrieb mit dunklem Style und einem innovativen Lüfterhalterungssystem kombiniert. Ausgestattet mit vier Direktkontakt-Heatpipes und zwei ML120-Lüftern mit Magnetschwebelager, die via PWM-Steuerung eine präzise Anpassung der Lüftergeschwindigkeit zwischen 400 und 2.400 U/min erlauben, kann der A500 CPUs mit einer TDP von bis zu 250 W kühlen. Die Lüfter sitzen in einer Lüfterhalterung mit Schiebeverriegelung, die eine flexible Lüfterhöhe ermöglicht und so Platz für unterschiedlichste Speichermodule schafft. Der A500 ist einfach zu installieren und bleibt dank des HoldFast-Halterungssystems fest verankert. Er ist mit AM4-, AM3-, FM2-, LGA115x- und LGA20xx-CPUs kompatibel.

A500

A500

Für alle, die nach einer Flüssigkeitskühlung für Prozessoren einschließlich Highend-Desktop-CPUs von AMD suchen, bieten die neuen Kühler iCUE H100i RGB PRO XT, H115i RGB PRO XT und H150i RGB PRO XT extreme Kühlleistung mit Radiatorgrößen von 240, 280 bzw. 360 mm. Wie beim A500 verfügen auch die neuen PRO XT All-in-One-Flüssigkeitskühler über ML-Series PWM-Lüfter mit kompletter Steuerung der Lüftergeschwindigkeit – bis zu 2.400 U/min bei 120-mm-Modellen bzw. 2.000 U/min bei 140-mm-Modellen. Die H150i RGB PRO XT mit drei Lüftern und großer Radiatoroberfläche setzt als leistungsfähigste Flüssigkeitskühlung neue Maßstäbe.

Dank iCUE-Software können Sie die Beleuchtung des Pumpenkopfs über 16 einzeln adressierbare RBG-LEDs anpassen und mit allen anderen iCUE-kompatiblen Komponenten und Peripheriegeräten im gesamten Setup synchronisieren. Mit iCUE können die Benutzer auch die Lüfter- und Pumpengeschwindigkeit steuern, um die perfekte Balance zwischen leisem Betrieb und leistungsstarker Kühlung zu finden.

Der A500-Kühler und die Kühler der iCUE RGB PRO XT Series sind ab sofort im Corsair-Webstore und weltweit bei allen autorisierten Vertriebs- und Fachhändlern erhältlich. Der A500 ist mit einer fünfjährigen Garantie und die Kühler der iCUE RGB PRO XT Series sind mit einer zweijährigen Garantie abgesichert.

Quelle: Corsair PR - 06.01.2020, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.