NEWS / AMD Ryzen 9 3950X und neue Threadripper-CPUs im Handel
26.11.2019 07:45 Uhr    0 Kommentare

Für Gamer und Kreativprofis bietet AMD seit dem gestrigen Montag neue High-End-Prozessoren der Ryzen-Familie an. Der Ryzen 9 3950X, der ab sofort im Handel verfügbar ist, vereint 16 Kerne und bis zu 32 Threads mit AMDs 7 nm-Prozesstechnologie. Der 3950X verfügt über hohe Single- und Multi-Thread-Performance für eine einzigartige Mischung aus HEDT und Consumer-Values. Ausgestattet mit einem Basistakt von 3,5 GHz, erreicht der Bolide einen maximalen Boosttakt von bis zu 4,7 GHz. Die CPU ist Unlocked und kommt mit üppigen 64 MB L3-Cache daher. Zu den weiteren technischen Merkmalen gehören 105 Watt TDP sowie ein Dual-Channel-Speicherinterface für DDR4-3200.

Threadripper

Threadripper

Die 3rd Gen Ryzen Threadripper, der 24-Kern 3960X und 32-Kern 3970X, sind ab sofort im Handel erhältlich und bieten Profis ein konkurrenzloses Maß an Leistung und Wertigkeit. Für CAD, Codierung, Code Compiling, Simulation, Raytracing und mehr bietet der 3rd Gen Ryzen Threadripper Leistung, Geschwindigkeit und Effizienz. Langes Warten gehört somit der Vergangenheit an und mehr Zeit kann für die Wesentlichen, kreativen, Tätigkeiten verwendet werden. Der 3970X kann bis zu 64 parallele Threads berechnen und arbeitet mit 3,7 GHz Basistakt sowie bis zu 4,5 GHz im Boostfall. Satte 128 MB L3-Cache sowie eine TDP von 280 Watt ergänzen die technischen Eckdaten. DDR4-Speicher mit einer Geschwindigkeit von bis zu 3.200 MHz kann über ein Quad-Channel-Interface eingebaut werden.

AMD gab außerdem bereits bekannt, dass die Threadripper-Angebote bald durch ein größeres, schnelleres Modell in Form des 64-Core, 128-Thread Ryzen Threadripper 3990X ergänzt werden.

Quelle: AMD PR - 25.11.2019, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.