NEWS / Gigabyte kündigt AORUS M5 Gaming Maus an
08.08.2018 22:00 Uhr    0 Kommentare

Hersteller Gigabyte kündigt heute die individualisierbare AORUS M5 Gaming Maus an. Erstmals auf der Computex 2018 vorgestellt, konnte die Gaming Maus durch ihre Möglichkeiten zur Individualisierung viel Aufmerksamkeit erregen. Das System zur Gewichtsverteilung erlaubt es dem Nutzer die Balance der Maus gezielt anzupassen und das perfekte Gewicht für maximale Kontrolle und Flexibilität zu finden. Dabei bietet die kabelgebundene Maus dank der hochwertigen Omron Switches mit einer Lebensdauer von 50 Millionen Klicks ein angenehmes taktiles Feedback, individualisierbare RGB Beleuchtung und ein schnittiges Design um bei Spielern keine Wünsche offenzulassen.

Die AORUS M5 verfügt über einen optischen Sensor (Pixart 3389) mit 16000 dpi der durch Unterstützung von 400 ips und 50G Beschleunigung ideal für Enthusiasten geeignet ist. Die in 50 dpi Schritten anpassbare Empfindlichkeit begünstigt zusätzlich den einfachen Wechsel von deiner alten Maus auf die AORUS M5 dank präziser Feineinstellung auf dein gewohntes Level. Das System zur Gewichtsverteilung ermöglicht es den Schwerpunkt und das Gewicht zwischen 118g und 130,5g individuell anzupassen. Die in Japan gefertigten Omron Switches in beiden Tasten bieten Fingern ein taktiles Nutzungsgefühl. Dabei wurden die Switches gezielt entwickelt, um eine möglichst lange Lebensdauer von über 50 Millionen Klicks sicherzustellen.

M5

M5

Durch die AORUS Software können Nutzer die Beleuchtung individuell in 16,7 Millionen Farben einstellen und aus verschiedenen Lichteffekten wählen, um den persönlichen Stil und den des Gaming Setups zu unterstreichen. Die Beleuchtung kann außerdem mit anderen AORUS RGB Fusion Produkten synchronisiert werden.

Einen UVP hat Gigabyte bislang nicht genannt.

Quelle: Gigabyte PR - 08.08.2018, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.