NEWS / Avira Free Security Suite jetzt auch für Mac-Nutzer
06.09.2017 21:45 Uhr    0 Kommentare

Die kostenlose Avira Free Security Suite ist ab sofort auch für Apple-Anwender verfügbar. Mit den Tools des Software-Pakets können Anwender ihren Mac vor Online-Gefahren schützen und die Privatsphäre im Internet sichern: Free Antivirus für Mac wehrt Schadsoftware ab, Avira Phantom VPN sorgt für anonymes und sicheres Surfen, SafeSearch Plus ermöglicht gefahrlose Websuchen. Ab sofort steht die Free Security Suite für Mac zum kostenlosen Download auf der Avira Website bereit.

Der Marktanteil von Apples macOS Betriebssystem ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen und wird derzeit auf gut 11 Prozent in Deutschland geschätzt. Die steigende Beliebtheit ruft zunehmend auch Cyberkriminelle auf den Plan. Macs galten vor einigen Jahren noch als immun gegen Schadsoftware wie Viren, Trojaner und Ransomware (Erpressungssoftware). Vorfälle in den letzten Monaten zeigen jedoch, dass Mac-Anwender auch ins Visier von Schadsoftware geraten, die normalerweise Windows PCs attackiert. Dazu gehören zum Beispiel der Proton Remote Access Trojaner, der mit einem gefälschten Apple-Zertifikat ausgestattet ist sowie Xagentum, ein modularer Backdoor Exploit für maßgeschneiderte Angriffe. Zudem wurden Varianten der KeRanger und Patcher Ransomware für Mac entdeckt.

Die Avira Free Security Suite für Mac steht auf der Avira Website kostenlos zum Download bereit. Das Datenvolumen des Phantom VPN ist in der kostenlosen Version begrenzt. Offiziell unterstützt wird OS X ab Version 10.11 (El Capitan) oder höher.

Quelle: Avira PR – 06.09.2017, Autor: Patrick von Brunn

 #AMD   #Apple   #ASUS   #Audio   #Display   #Gamer   #Gaming   #Grafikkarte   #Hardware   #Intel   #Lüfter   #Mac   #Notebook   #Prozessor   #Ryzen   #Smartphone   #Software   #Technologie   #USB 

ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T im Test
ASUS VivoBook S14 S433FA-EB016T

Mit dem VivoBook S14 (S433) will Hersteller ASUS mehr Abwechslung in den Alltag bringen. Die schlanken Notebooks basieren auf Intels Comet-Lake-Plattform und bieten beachtliche Rechenpower in einem kompakten Gehäuse.

Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Cascade Lake-X: Intel Core i9-10980XE im Test
Intel Core i9-10980XE

Mit Cascade Lake-X schickt Intel unter anderem den Core i9-10980XE mit 18 Kernen in den Kampf gegen AMDs Threadripper und die Zen-2-Architektur. Mehr zu Intels HEDT-Flaggschiff lesen Sie in unserem Praxistest.

Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.

Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL

Mit dem Yoga C940 bietet Lenovo ein Convertible basierend auf Intels 10. Core-Generation Ice-Lake an. Wir haben das flexible Leichtgewicht samt Touchscreen und Digitizer in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.