NEWS / WD stellt My Book World Edition mit 1 und 2 TB vor
22.02.2009 11:30 Uhr    0 Kommentare

Western Digital bringt eine neue My Book World Edition auf den Markt, die das Sichern der Daten von verschiedenen Computern in einem Haushalt erleichtert. Das Laufwerk wird an das Heimnetzwerk angeschlossen und ist ideal geeignet für Familien mit mehreren PCs und Laptops. Die My Book World Edition ist in den Kapazitäten ein und zwei Terabyte erhältlich und sowohl mit PCs als auch mit Mac-Computern kompatibel. Der Nutzer verbindet die World Edition nur mit dem Router und nach einigen Klicks sichert die Festplatte automatisch und kontinuierlich die gesamten Dateien von allen Computern innerhalb des Netzwerks. Verlorene oder beschädigte Daten können schnell und einfach wiedergewonnen werden. My Book World erleichtert so nicht nur das Sichern, sondern auch den Zugriff von verschiedenen Nutzern auf gemeinsame Daten.

WD My Book World Edition

WD My Book World Edition

Dank der hohen Kapazitäten können Nutzer große Medienarchive auf den My Book World Festplatten erstellen und gemeinsam nutzen. Über den integrierten UPnP (Universal Plug and Play) Media Server und die iTunes Server Software können Fotos, Videos und Musik direkt auf jeden PC, Mac oder DLNA-Media-Player (zum Beispiel Xbox 360, PlayStation 3, digitale Bilderrahmen und TV-Geräte mit Netzwerkverbindung) übertragen und wiedergegeben werden. Mit dem Remote Access Service haben Nutzer über das Internet von überall auf der Welt sicheren Zugriff auf die Festplatte. Somit müssen sie ihre Daten nicht auf CD oder USB-Sticks transportieren, sondern können zum Beispiel auch bei einem Besuch bei Freunden bequem ihre Fotos und Videos zeigen.

Der Preis beträgt 179 Euro für die kleinere und 399 Euro für die größere Variante.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
PocketBook Color im Test
PocketBook Color im Test
PocketBook Color

Mit dem PocketBook Color ist nun endlich ein E-Book-Reader mit Farbdarstellung auf dem hiesigen Markt erschienen. Wir klären in unserem ausführlichen Test die Vor- und Nachteile der Technik und des neuen Produktes.

Seagate IronWolf 510 480 GB NAS-SSD Test
Seagate IronWolf 510 480 GB NAS-SSD Test
Seagate IronWolf 510 480 GB

Die Seagate IronWolf SSDs sind speziell für NAS-Systeme ausgelegt und mit 240 GB bis 4 TB Speicherkapazität erhältlich. Wir haben uns ein M.2-Modell mit PCIe-Gen3-Interface, 3D-TLC-NAND und 480 GB im Test angesehen.

KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG

Mit der „Serious Gaming“ Edition bietet KFA2 eine GeForce RTX 3080 basierte Grafikkarte mit einfachem 1-Click OC und üppiger Ausstattung an. Wir haben den flotten Boliden im Test auf Herz und Nieren geprüft.

Crucial X6 und X8 Portable SSD 2 TB im Test
Crucial X6 und X8 Portable SSD 2 TB im Test
Crucial X6 und X8 Portable SSD

Mit den Familien X6 und X8 Portable SSD hat Hersteller Crucial zwei Serien externer USB-SSD-Laufwerke parat. Wir haben uns jeweils das 2-TB-Modell im Praxistest zur Brust genommen und ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.