Nvidia präsentiert GameWorks DX12 und neue Treiber


Erschienen: 07.03.2017, 09:30 Uhr, Quelle: Nvidia PR – 01.03.2017, Autor: Bülent Dehmen

Im Rahmen der GDC stellte Nvidia GameWorks DX12 vor. Es handelt sich um eine Ressourcensammlung für Spieleentwickler, die den Realismusgrad von Spielen, die auf Microsofts DirectX12-API basieren, erhöht sowie deren Produktzyklus verkürzt. Diese Ressourcen beinhalten Updates für das GameWorks SDK, um interaktive, filmreiche Spielerlebnisse zu kreieren, Updates für das VR Works SKD, das Spielentwicklern dabei hilft, immersive Virtual-Reality-Erlebnisse zu schaffen, sowie neue Entwickler-Tools und einen neuen Game-Ready-Treiber. Vereint bieten diese Tools Spieleentwicklern neben beträchtlichen Leistungssteigerungen, eine Vielzahl neuer Rendering- und Simulations-Effektesowie weitere Funktionen, die ihnen bei der Entwicklung von DirectX-12-optimierten Spielen helfen, so Nvidia selbst über das Package.

Der speziell für DirectX-12-Spiele optimierte Game-Ready-Treiber wird von Nvidia besonders hervorgehoben. Man hat den Code im Treiber weiterentwickelt und eng mit Spieleentwicklern zusammengearbeitet, um im Durchschnitt eine Leistungssteigerung von bis zu 16 Prozent zu liefern. Dies macht sich in einer Vielzahl von DirectX-12-Spielen wie zum Beispiel Ashes of the Singularity, Gears of War 4, Hitman, Rise of the Tomb Raider und Tom Clancy’s The Division bemerkbar.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!